Aaseecup 2017

32. Hallenhandball Jugendturnier des 1. HC Ibbenbüren 84 e.V.

vom 09.06. bis 11.06.2017

Allgemeines

Der Aasee-Cup ist ein außergewöhnliches Hallen-Handball-Turnier für weibliche und männliche Jugendmannschaften (E- bis A-Jugend).
Nicht nur, dass in sechs Dreifachsporthallen der Stadt Ibbenbüren Jugendhandball geboten wird, es ist zusätzlich ein umfangreiches Programm mit vielen Freizeitaktivitäten und -möglichkeiten im Angebot.
Nicht nur der Ablauf der Sportveranstaltung erhält durch die Verteilung auf die Sportstätten, die alle im Umkreis von 5 Kilometern zu finden sind, ein besonderes Flair, auch die Turnierwertung ist nicht alltäglich:
Zunächst wird in jeder Jugendspielklasse ein Sieger ermittelt, hier werden jeweils die ersten drei Teams mit einem Pokal gekürt.
Der besondere Clou ist jedoch zudem die Ermittlung des Aasee-Cup-Siegers, dieser erhält als Turnier-Gesamtsieger einen Wanderpokal, den Aasee-Cup. Jeder Verein kann mit seinen gesamten Jugendteams für die Gesamtwertung punkten, dabei werden am Ende die besten vier Teams je Verein in die Wertung genommen.

Der 1. HC Ibbenbüren 84 e.V. spielt bei der Aasee-Cup-Wertung außer Konkurrenz, somit ist immer ein Gastverein Turnier-Gesamtsieger!

Turnierverlauf

  • Am Samstag und Sonntag (10./11. Juni 2017) werden wir den Aasee-Cup in insgesamt sechs Dreifachsporthallen in den jeweiligen Altersklassen der Saison 2017/2018 ausspielen:
    - A-Jugend (w/m) 1999/2000
    - B-Jugend (w/m) 2001/2002
    - C-Jugend (w/m) 2003/2004
    - D-Jugend (w/m) 2005/2006
    - E-Jugend (w/m) 2007/2008
  • Anreise ist bereits ab Freitag möglich, der Spielbetrieb beginnt am Samstag um 09:30 Uhr
  • Die C-, D- und E-Jugenden spielen jeweils nur an einem Turniertag
  • Die A- und B-Jugenden spielen am Samstag und am Sonntag
  • Samstag, 10. Juni 2017, ab 09:30 Uhr Spielbeginn laut Spielplänen in den Dreifach-Sporthallen
  • Sonntag, 11. Juni 2017, ab 08 Uhr Turnierfortsetzung laut Spielplänen
  • Die Endspiele der A- und B-Jugend finden am Sonntag ab ca. 15.45 Uhr statt
  • Siegerehrungen erfolgen im Anschluss an die Endspiele
  • Turnierende ist ca. 17 Uhr

Unterkunft

Auf Wunsch stellen wir Schlafplätze in Klassenräumen und Sporthallen gegen Kaution zur Verfügung.

Schlafsäcke und Luftmatratzen sind mitzubringen.
Für Gäste mit Gästekarte ist die Unterkunft gratis.
Gästen ohne Gästekarte werden 5 € pro Übernachtung berechnet.
Camping und Grillen ist aus organisatorischen Gründen nicht erlaubt.

Bei besonderen Unterbringungswünschen bitten wir um rechtzeitige Anfrage.

Verpflegung

Im Rahmen unserer Gästekarte bieten wir die Möglichkeit der Voll- oder Teilverpflegung an.
Die Zubereitung mitgebrachter Speisen in den Schulen ist nicht erlaubt.
Diverse Speise- und Getränkestände stehen in der Nähe der Sportstätten und dem Turnierbüro zur Verfügung.

Gästekarte

Mit der Gästekarte erhalten Sie folgende Leistungen:

Karte „A“ Preis: € 34 pro Teilnehmer
2x Frühstück, 2x Mittagessen, 1x Abendessen
Übernachtung, Bustransfer
Freier Eintritt zur Cup-Disco
Wellenbadermäßigung (von 09.00–18.00 Uhr)

Karte „B“ Preis: € 26 pro Teilnehmer
1x Frühstück,1x Mittagessen, 1x Abendessen
Übernachtung, Bustransfer
Freier Eintritt zur Cup-Disco
Wellenbadermäßigung (von 09.00–18.00 Uhr)

Karte „C“ wie Karte A zusätzlich mit Abendessen am Freitag Preis: € 38,- pro Teilnehmer

Transfer

Sollten Sie am Ort auf unsere Kleinbusse angewiesen sein, so stehen Ihnen diese in genügender Anzahl und in Verbindung mit der Gästekarte kostenlos zur Verfügung.
Unser Pendelbusbetrieb bringt Sie an alle Ziele, die im Rahmen unseres Turnier- und Freizeitangebotes stehen.

Meldegelder

Startgeld pro Mannschaft: € 35,-
Höchstbetrag pro Verein: € 260,-
Das Teilnehmerfeld ist pro Jahrgang und Geschlecht begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Eine Anmeldebestätigung wird nach Anmeldeschluss (16.04.2017) verschickt.

Schiedsrichter

Jeder Verein stellt pro gemeldete Mannschaft einen Schiedsrichter, dieser pfeift entsprechend der jeweiligen Gruppenstärke seine Partien. Für jedes gepfiffene Spiel erhält der Unparteiische eine Getränke Wertmarke.

Auskünfte

1. HC Ibbenbüren 84 e.V.
Glückswinkel 30
49477 Ibbenbüren
Mobil 0151 - 2589 6 444
Mail: aaseecup@hc-ibbenbueren.de

Regelement 32.Aaseecup 2017

  • Es wird nach den Regeln und Satzungen des DHB/WHV gespielt.
  • Regel-Besonderheit: "Verbindliche Durchführungsbestimmungen des HV Westfalen nach der Rahmentrainingskonzeption für eine einheitliche Wettkampfstruktur im Kinder- und Jugendhandball
  • Alle Mannschaften müssen vor Turnieraufnahme einen Spielbericht ausfüllen und haben sich beim Kampfgericht anzumelden.
  • Die Spielausweise sind auf Verlangen der Turnierleitung vorzulegen.
  • Die Spieldauer ist letztendlich abhängig von der Anzahl der Mannschaften und kann sich jederzeit ändern. Änderungen der Spielzeit aufgrund der Gruppenkonstellation behält sich der Veranstalter vor.
  • Bei den Endspielen der A- und B-Jugenden wird ein Seitenwechsel zur Halbzeit durchgeführt. In der Halbzeit und bei 7-Meter-Strafwürfen wird die Zeit nicht angehalten. Bindend sind die Weisungen des Kampfgerichtes.
  • Ein Team-Time-Out wird nicht gewährt
  • Es gelten die Jugendjahrgänge der Saison 2017/2018.
  • Im Streitfall ist der Turnierleiter-Spielbetrieb hinzuzuziehen.
  • Es können beliebig viele Spieler/-innen eingesetzt werden. Das Wechseln von Spielern und Spielerinnen zwischen den Mannschaften unterschiedlicher Altersklassen am gleichen Turniertag ist gestattet. Ein Tausch innerhalb einer Altersklasse ist nicht erlaubt
  • Jede Mannschaft muss 5 Minuten vor Spielbeginn spielfertig am Spielfeldrand eingetroffen sein. Unpünktliches Erscheinen zieht 0:2 Punkte und 0:3 Tore nach sich. Die erstgenannte Mannschaft stellt einen spielfähigen Ball und hat Anwurf. Bei gleicher Spielkleidung hat die zweitgenannte Mannschaft für Abhilfe zu sorgen.
  • Die Ermittlung der Gruppenplatzierungen erfolgt gemäß dem Punktesystem, nachrangig gilt der direkte Vergleich. Sollten zwei Mannschaften, die punktgleich sind, gegeneinander unentschieden gespielt haben, ist ein 7-m Werfen durchzuführen (5 Spieler je Mannschaft, ggf. anschließendem K.o.-System).
  • Sind 3 Mannschaften punktgleich, wird mit den Ergebnissen dieser 3 Mannschaften eine Tabelle erstellt. Sind auch dann noch Mannschaften punkt- und torgleich, hat auch hier ein 7-m Werfen stattzufinden.
  • Bei unentschiedenen Finalspielen wird einmalig um 2 mal 3 Minuten verlängert, sollte danach noch kein Sieger fest stehen, ist ein 7m-Werfen durchzuführen (5 Spieler je Mannschaft)
  • Weigert sich eine Mannschaft an einem weiterführenden Spiel teilzunehmen, kann der Turnierleiter eine Ersatzmannschaft benennen.