4. Herren

4.Herren

4. Herren, die vergessenen Altenund gern genommene Comebacks

Nach dem Abstieg in der abgelaufenen Spielzeit kamen viele Diskussionen auf, ob eine weitere Saison überhaupt noch Sinn macht. Einige verdiente Recken kündigten Ihren Rückzugan (z.B. Dirk, Nicki, Reiner, Wim, Daniel), Florian wurde zu höheren Weihen berufen (Spielertrainer 3. Herren). So wurde der Kader sehr dünn. Zum Glück  traf unser Capitano Björn bei den restlichen „alten“ Mitstreitern auf die gewünschte Trotzreaktion und konnte zusätzlich einige überraschende „Neuverpflichtungen“ präsentieren, so stieß Thilo „Leier“ Leyschulte von der 3. Herren zu uns und zwei spektakuläre Comebacker stehen nun auch im aktuellen Kader: Sebastian „Sibbe“ Rählmann hat trotz längerer Handball-Abstinenz immer noch die nötigen Skills und mit dem „Hexer“ Michael „Mimi“ Saatkamp konnte unserem Hänchen ein kongenialer Schnapper zur Seite gestellt werden, welcher seine gefühlt in den 90ern an den Nagel gehängten Schuhe wieder für uns schnürt.

So starteten wir dann doch voller Enthusiasmus in die aktuelle Saison, hatten aber bereits nach der ersten Partie, welche deutlich gegen Coesfeld gewonnen werden konnte, wieder Probleme, einen spielfähigen Kader zu stellen. Krankheiten, Verletzungen und berufliche Gründe waren Auslöser für den ersten Rückzug vom Rückzug: Die zarte 13 stand bereits im Derby gegen die 3. Herren wieder auf der Platte, konnte aber eine deutliche Niederlage trotz imposanter Präsenz nicht verhindern.

Hier gebührt dann Michael Heinze ein großes Lob, weil er durch seinen Einsatz und die guten Kontakte zwei ehemalige Jugendspieler für uns reaktivieren konnte, die seit dem 3. Spieltag fester Bestandteil der Oldie-Truppe sind und unseren Altersschnitt deutlich nach unten korrigieren. Zudem fügten sich beide auch sportlich sehr gut ein. Die Rede ist hier von Jan Merschmeyer und Lars Schürhaus.

Mit dieser Frischzellen-Kur konnte dann ein Sieg nach dem Anderen eingefahren werden, Recke, Hörstel, Mettingen und Burgsteinfurt wurde kein Punkt gegönnt.

Leider riss diese Serie gegen den Tabellenprimus aus Rheine, bei dem wir zwar auf Augenhöhe agierten, aber durchweg den berühmten„Rotz“ an den Fingern hatten. So verloren wir trotz bester Möglichkeiten auf Punkte letztlich verdient und stehen derzeit mit 10:4 Punkten in Lauerstellung auf dem zweiten Tabellenrang.

Wenn zum nächsten Jahr die Routiniers Olav, Christian und Kalli den Kader noch weiter füllen, wird ein Angriff auf die Tabellenspitze ein realistisches Ziel bleiben.

Zum Kader gehören : Michael Saatkamp, Thomas Overfeld, Thilo Leyschulte, Guido Enseling, Mike Berning, Jens Basenau, Heiko Lage, Michael Heinze, Jan Merschmeyer, Lars Schürhaus, Nicki Niehoff, Michael Stockmann, Björn Kroll, Michael Bröcker, Kai Beermann, Wolfgang Herbrandt, Sebastian Rählmann, Udo Wels, Olav Schulte, Christian Guhe, Jörg Assmann sowie Marco Brinker. 

Training

Freitag von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr in Goethe Halle

Trainer

Björn Kroll

Spiele

DatumHeimGastErgebnis
16.09.2017 16:001. HC Ibbenbüren 4DJK Coesfeld 329:18
16.09.2017 16:001. HC Ibbenbüren 4DJK Coesfeld 329:18
23.09.2017 17:451. HC Ibbenbüren 31. HC Ibbenbüren 430:20
23.09.2017 17:451. HC Ibbenbüren 31. HC Ibbenbüren 430:20
01.10.2017 17:001. HC Ibbenbüren 4TuS Recke 329:27
01.10.2017 17:001. HC Ibbenbüren 4TuS Recke 329:27
14.10.2017 16:001. HC Ibbenbüren 4SC Hörstel 238:20
14.10.2017 16:001. HC Ibbenbüren 4SC Hörstel 238:20
12.11.2017 17:30VfL Eintr. Mettingen 21. HC Ibbenbüren 422:24
12.11.2017 17:30VfL Eintr. Mettingen 21. HC Ibbenbüren 422:24
19.11.2017 16:151. HC Ibbenbüren 4TB Burgsteinfurt 325:18
19.11.2017 16:151. HC Ibbenbüren 4TB Burgsteinfurt 325:18
25.11.2017 17:00TV Jahn Rheine 21. HC Ibbenbüren 438:30
25.11.2017 17:00TV Jahn Rheine 21. HC Ibbenbüren 438:30
21.01.2018 12:30HSC Rhade1. HC Ibbenbüren 420:22